Entwicklung braucht Impulse.

Neuerungen für den Stahlbau im bauaufsichtlichen Bereich

Dipl.-Ing. Jürgen Bialek

Im bauaufsichtlichen Bereich gibt es einige Neuerungen bzw. sind diese in Vorbereitung.

  1. Die Normenreihe DIN EN 1090 „Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken“ wird demnächst bauaufsichtlich eingeführt. Man rechnet damit, dass diese Norm im Europäischen Amtsblatt voraussichtlich im Dezember 2010 veröffentlicht wird. Damit dürfte sie in Deutschland als Baubestimmung gegen Ende des I. Quartals 2011 gültig sein.
    Wie immer bei solchen Verfahren ist es jedoch möglich, dass sich die Einführung der Normänderungen deutlich beschleunigen kann und ggf. deren Bekanntmachung in Europa im Juni 2010 erfolgt, somit deren Gültigkeit in Deutschland noch im Jahre 2010 zu erwarten ist - hier muss man abwarten.
    Sobald die DIN EN 1090 dann eingeführt ist, wird wohl die DIN 18800-7 zurückgezogen werden.

  2. Für feuerverzinkte Stahlkonstruktionen im bauaufsichtlichen Bereich gibt es eine neue DASt-Richtlinie, die seit Januar eingeführt und damit zwingend zu beachten ist.
    Man reagierte damit auf vermehrte Schadensfälle an verzinkten Konstruktionen in den vergangenen Jahren. Für Planer bedeutet das im Wesentlichen, dass die Anforderungen an die Arbeit der Verzinker noch stärker als bisher von bestimmten Konstruktionsprinzipien abhängig ist. Auch muss die Konstruktion nach einem bestimmten Schema eingestuft und dies dem Verzinker durch den Stahlbauer mitgeteilt werden. Es ist davon auszugehen, dass auch dies wohl Aufgabe des Planers sein wird.
    Über diesen Link ist es erhalten Sie wenn gewünscht weitere Informationen . Dort ist es auch möglich, die DASt-Richtlinie (noch) kostenfrei zu bestellen.

Zur nächsten Nachricht ...